Skip to main content

Wie funktioniert ein Staubsauger

Wie funktioniert ein Staubsauger 
wie funktioniert ein staubsauger – beim Kauf eines Staubsaugers oder wenn dieser nicht voll funktionsfähig ist, stellen sich viele diese Frage. Sie hört sich simpel an. Doch wie funktioniert ein staubsauger wirklich?


Das wichtigste an unserem Besenreiniger mit Luft ist der Motor. Ohne ihn funktioniert nichts. Dieser erzeugt im Inneren des Gehäuses den nötigen Unterdruck. Ein Universal- oder Allstrommotor kann mit Gleichstrom oder aber mit Wechselstrom arbeiten und wird deshalb von den Herstellern verwendet. 30.000 Umdrehungen werden hier pro Minute erzeugt. Die dem resultierende verbundenen Wärmeentwicklung, ist der das Herz des Staubsaugers auf eine aktive Kühlung angewiesen. Der nötige Unterdruck wird durch den Kompressor erzeugt, indem er die aufgenommene Raumluft verdichtet. Demzufolge wird Überdruck am Ausgang und Unterdruck am Einlass erzeugt. Der Kompressor ist direkt hinter dem Motor gebaut. In Staubsaugern kommen als Kompressor meist Radialverdichter zum Einsatz.
Die Luft wird in Radialverdichtern durch ein rotierendes Laufrad geleitet. Somit wird dem Luftstrom stetig Energie zugeführt. Dank dieser Technik ist der Kompressor mit einem hohen Luftdurchsatz und einem trotzdem sehr konstant bleibendem Druck ausgestattet. 


Durch diesen erzeugten Unterdruck kann die notwendige Luft durch das Saugrohr des Staubsauger hindurch durchgegeben werden. Der Staubsaugerbeutel ist luftdurchlässig und lässt somit den entstandenen Luftdruck hindurch. Die meisten eingesaugten Schmutzpartikel filtert dieser schon aus und behält sie im Beutelinneren. Nun kommt ein noch feinerer Schwebstofffilter zum Einsatz, in den die Luft ebenso geleitet wird. Hier werden sogar Partikel im Mikrometerbereich abgesondert. Wer einen modernen Staubsauger mit HEPA-Filter besitzt, kann sich über 99,9 % der eingesaugten Schmutzpartikel freuen. Bei diesen fortgeschrittenen Modellen wird nur ein Bruchteil wieder zurück in die Raumluft abgegeben. Nach dem Filtern wird nun die gereinigte Luft in den Motor weitergegeben um diese zu kühlen. Somit ist die Frage, wie funktioniert ein staubsauger, der laut einer Studie in den meisten Haushalten jeden Tag genutzt wird, geklärt.


Wie funktioniert ein staubsauger jedoch ohne Beutel? Diese Frage stellt sich jedem, der nicht immer nach geraumer Zeit teure neue Beutel für den Staubsauger kaufen möchte. Beutellose Staubsauger haben eine spezielle Technik, auch Zyklon-Technik genannt. Hier werden die aufgesammelten Dreckpartikel im Staubbehälter mit dem angesaugten Luftstrom in eine Wirbelströmung gebracht. Anhand dieses Wirbels werden Fliehkräfte freigesetzt, welche die Dreckpartikel an den Rand des Behälters drücken. Durch die Außenseite entlang nach unten werden diese in den Auffangbehälter befördert. Durch diese Technik können Luft und Schmutz getrennt werden. Die Luft wird durch den Filter wieder freigesetzt, wobei der Schmutz im Behälter bleibt und bequem im Anschluss entsorgt werden kann. Je nach Modell muss ein beutelloser Staubsauger mit Wasser gereinigt werden. Aber hier gilt es, die Gebrauchsanweisung des Herstellers zu beachten.


Wie funktioniert ein staubsauger wieder, wenn er nicht mehr richtig arbeitet? Die meisten Schäden am Staubsauger können selber behoben werden. Oftmals sind es Kleinigkeiten die im Saugstab feststecken. Auch ein voller Staubbeutel kann die Saugkraft beeinträchtigen und muss einfach nur gewechselt werden. wie funktioniert ein staubsauger wieder wenn der Motor überhitzt ist? In der Regel hilft, ihn 20 Minuten ruhen zu lassen. Auch ein Gegenstand kann eine Verstopfung und demzufolge eine Überhitzung hervorrufen. Einfach den Staubsauger auseinander bauen und das Hindernis entfernen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*